1.09. bis 9.11.2019 Fotoausstellung 100 Jahre - 100 Gesichter

Fotografen
Ausstellungsplakat

1919 wird Gladbeck Stadt. 100 Jahre später fragen wir uns in der Foto-AG, wie sich diese 100 Jahre in den Gesichtern der Menschen widerspiegeln.

Die Ausstellung „100 Jahre- 100 Gesichter“ versucht eine Antwort.
Eine Gruppe der Foto-AG machte sich auf den Weg und portraitierte 100 Menschen der Jahrgänge 1919 bis 2018. Um sie zu finden, wurden Nachbarn und Seniorenheime in die Suche einbezogen, das eigene soziale Umfeld; der Zufall spielte eine große Rolle.

Grundlage war ein Portrait in Schwarz-Weiß, um farbliche Ablenkung auszublenden: Wichtig sollte der Blick auf das Wesentliche sein, Menschen in diesem einen Augenblick authentisch darzustellen, junge und alte, Menschen noch ganz am Beginn oder in der Mitte ihres Lebens und solche, deren Gesichter von einem langen Leben erzählen.

Nach der Ausstellungseröffnung am 1. 9. 2019 unterhielt ich mich mit einer der Frauen, die porträtiert worden waren. Sie freute sich über ihr Foto, obwohl sie sich bisher nicht fotogen fand. Das Besondere beim Betrachten der Ausstellung beschrieb sie so: „So viel Schönheit in jedem Gesicht zu entdecken, egal, in welchem Alter es Dich anschaut.“

Wir würden eine große Bandbreite an Gesichtern zeigen, voller Lebendigkeit. Es sei eine anrührende Erfahrung gewesen. Sie freue sich, teilgenommen zu haben. Das ist wohl nahezu allen so gegangen, den Akteuren vor und hinter der Kamera. 100 beglückende Augen-Blicke Gladbecker Stadtgeschichte.

Udo Heinrich

 

Es stellen aus

Jacques Balaresque, Klaus Braun, Winfried Fichtner, Helmut Grosser, Irene Haslauer, Udo Heinrich, Werner Kesting, Frank Konopka, Ulrike Pollmann, Monika Pyka-Bender, Jochen Seeber, Robert Waleczek und Udo Witteck.

Presseberichte:

< Dezember 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

 

QR-Code Webseite foto ag gladbeck

www.foto-ag-gladbeck.de

81458 Besucher seit 1.9.2012